Wir haben lange Zeit nach einen passenden Team Namen gesucht.

 

Es sollte ein Name sein, der für das steht wie wir arbeiten, ein Name der unseren Erfolg und den der tollen Menschen bei uns im Team aus macht.

 

Als wir auf einem Spitzentraining mit Alexander Munke


(Das ADLER Seminar    www.alexander-munke.de )

waren, dachten wir nur: "Das ist es!" Wir nennen uns das ADLER-Team.

 

Erfolg mit Spaß, Herz, Wille, Verstand und Power!

  Parabel vom Adler

 

Einst fand ein Mann bei einem Gang durch den Wald einen jungen Adler. Er nahm ihn mit nach Hause auf seinen Hühnerhof, wo der Adler bald lernte, Hühnerfutter zu fressen und sich wie ein Huhn zu verhalten.


Eines Tages kam ein Zoologe des Wegs und fragte den Eigentümer, warum er einen Adler, den König aller Vögel, zu einem Leben auf dem Hühnerhof zwinge.


"Da ich ihm Hühnerfutter gegeben und ihn gelehrt habe, ein Huhn zu sein, hat er nie das Fliegen gelernt", antwortete der Eigentümer. "Er verhält sich genau wie ein Huhn, also ist er kein Adler mehr."

 

"Dennoch", sagte der Zoologe, "hat er das Herz eines Adlers und kann sicher das Fliegen lernen.„



Nachdem sie die Sache beredet hatten, kamen die beiden Männer überein, zu ergründen, ob das möglich sei. Behutsam nahm der Zoologe den Adler in die Arme und sagte: "Du gehörst den Lüften und nicht der Erde. Breite deine Flügel aus und fliege.„


Doch der Adler war verwirrt; er wußte nicht, wer er war, und als er sah wie die Hühner ihre Körner pickten, sprang er hinab, um wieder zu ihnen zu gehören.


Unverzagt nahm der Zoologe den Adler am nächsten Tag mit auf das Dach des Hauses und drängte ihn wieder:"Du bist ein Adler. Breite deine Flügel aus und fliege." Doch der Adler sprang wieder hinunter zu dem Hühnerfutter.

 

Am dritten Tag machte sich der Zoologe früh auf und nahm den Adler aus dem Hühnerhof mit auf einen hohen Berg. Dort hielt er den König der Vögel hoch in die Luft und ermunterte ihn wieder:

 

"Du bist ein Adler. Du gehörst ebenso den Lüften wie der Erde. Breite jetzt deine Flügel aus und fliege."


Der Adler schaute sich um sah zurück zum Hühnerhof und hinauf zum Himmel. Noch immer flog er nicht. Da hielt ihn der Zoologe direkt gegen die Sonne, und da geschah es, daß der Adler zu zittern begann und langsam seine Flügel ausbreitete. Endlich schwang er sich mit einem triumphierenden Schrei hinauf gen Himmel.

 

Es mag sein, daß der Adler immer noch mit Heimweh an die Hühner denkt; es mag sogar sein, daß er hin und wieder den Hühnerhof besucht.

 

Doch soweit irgend jemand weiß, ist er nie zurückgekehrt und hat das Leben eines Huhns wiederaufgenommen. Er war ein Adler, obwohl er wie ein Huhn gehalten und gezähmt worden war.

 

von James Aggrey

Hast DU schon einmal beobachtet, wie Adler ihre Jungen auf das Leben vorbereiten?


Erst beginnen die Adlereltern, die feinen Daunen zu entfernen, mit denen das Nest gepolstert ist.

 

Sie werfen sie einfach über den Nestrand.

 

Dann entfernen sie das Gras.

 

Im Nest wird es immer ungemütlicher.

 

Nach und nach werden dann die kleinen Zweige abmontiert.

 

Die kleinen Adlerchen liegen nun recht unsanft auf knochigen Ästen. Bald sind sie es leid und machen ihre ersten Flugversuche. Sollte ein Junges dafür jedoch zu ängstlich sein, so werfen es die Eltern einfach aus dem Nest.

 

Sollte ein kleiner Adler dann seine Flügel nicht öffnen, so fliegen die Eltern im Sturzflug unter ihn und bringen ihn zurück ins Nest.

 

Aber nur, um ihn bald wieder herauszuschmeißen - bis er fliegen lernt.

 

In der Nähe eines Adlers dürfen andere Menschen wachsen.


Adler setzen hohe Erwartungen in ihre Umgebung.


Sie fordern ihre Umwelt.


Daher sind Adler Beeinflusser und Führungspersönlichkeiten.

 

Das Leben und die Menschen um sie herum interessiert sie.

 

Sie wollen Einfluss nehmen.

 

Sie wollen etwas zum Positiven verändern.

 

Das ist vielleicht der Grund, warum der Adler so verehrt wird und das Symbol unzähliger Wappen wurde.

 

Den Adler nehmen wir uns gerne als Vorbild.

 

Gewinner leben wie Adler.

Welches Tier trägst Du auf dem Wappen DEINES Lebens?