Im Sommer 2012 lernte ich das erste Mal ENERGETIX kennen. Ich veranstaltete als Vorsitzende der DLRG Anröchte das jährliche 24h-Schwimmen und eine Vereinskollegin hatte Dagmar Hüser dafür begeistern können, im Anröchter Freibad tagsüber einen Präsentationsstand zu stellen.
Ich muß dazu sagen, daß ich zu dieser Zeit bereits seit 1,5 Jahren Last mit meiner Hacke (Fersensporn) hatte.
Als ich während der Veranstaltung an Dagmars Stand vorbeihumpelte, sprach sie mich an und erkundigte sich nach dem Grund meiner Humpelei.
Nach kurzer Erklärung meinte sie dann, ich könne das Fußkettchen gern den Tag über Probe tragen und ihr dann abends Bericht erstatten, wie es mir damit ergangen sei.
ich reagierte zunächst ungläubig und sehr kritisch, von wegen, daß mir Magnete und Kupfer bei der Heilung helfen könnten, ließ mich dann jedoch auf den Versuch ein.
Als Dagmar gegen 18 Uhr ihren Stand einräumte, brachte ich ihr das Fußkettchen zurück mit den Worten: "Es sieht zwar chic aus und ich trage auch gern Fußkettchen......aber gemerkt habe ich gar nichts!"
Worauf Dagmar lachte und meinte, daß nicht jeder sofort etwas spüre, aber sie es toll fände, daß ich es überhaupt ausprobiert hätte.
So packte sie also ein und zog von dannen. Da es sich um ein 24h-Schwimmen handelte, blieb ich über Nacht im Freibad und zählte die geschwommenen Bahnen der Teilnehmer.
Ca. 3 Stunden nachdem ich das Fußkettchen von meinem Fuß abgenommen hatte, begannen Schmerzen in dem Fuß, die ich echt keinem wünsche.
Da ich aber Aufsicht zu führen hatte, wollte ich keine Schmerzmittel nehmen und brachte die Nacht mehr schlecht als recht zu.
Nach Beendigung der Schwimmveranstaltung am nächsten Morgen, rief ich Dagmar an und berichtete ihr von meiner "Supernacht".
Ihr einziger Kommentar:" Na, dann ist doch alles gut!" "Hallooooo......ich hatte die ganze Nacht Schmerzen!", erwiderte ich.
dann erklärte sie mir ausführlich, daß etwas in meinem Fuß ausgelöst worden war und daß jeder Mensch anders reagiert.....ich hätte nun mit einer Erstverschlimmerung reagiert und das sei schon mal ein gutes Zeichen, jetzt gelte es dranzubleiben.
Lange Rede, kurzer Sinn.....ich kaufte das Fußkettchen und machte auch eine schöne Schmuckparty mit ihr.
Nach ca. 5 Wochen war ich schmerzfrei und so begeistert von Wirkung und Design des ENERGETIX-Schmucks, daß ich Dagmars Angebot, doch auch bei ENERGETIX einzusteigen, immer öfter in Betracht zog.
Sie bemühte sich dann noch ein paar Monate telefonisch um mich, bis ich dann in 2013 schließlich zustimmte und mit Unterstützung meiner Familie im Frühjahr 2013 mit Dagmar als Sponsorin startete.
Meine Begeisterung ist nach wie vor ungebrochen und jede Party lässt mich neue Menschen kennenlernen......es macht einfach nur Spaß!
So, liebe Karin, ich hoffe, ich habe dich nicht mit meiner Geschichte gelangweilt.
Mein Leben vor EX:
Ich bin ausgebildete Baumschul-Gärtnerin, Diplom-Ingenieurin der Landespflege und Trainerin C-Lizenz für Schwimmen/Rettungsschwimmen.....soweit zu den Titeln, grins!
Inzwischen bin ich verheiratet, Mutter zweier Söhne (16 und 14 Jahre) und
arbeite im Sommer halbtags im Freibad und im Winter auf 450€ -Basis im Hallenbad, nebenbei gebe ich Anfängerschwimmkurse für Kinder.
In meiner Freizeit bin ich in der DLRG Anröchte und dem Sportverein TuS06 Anröchte als Übungsleiter Schwimmen tätig.
Was ich noch vor habe:
Ich möchte weitere Geschäftspartner für EX begeistern und weiterhin viele Menschen kennelernen!

Ich freue mich auf Sie:


Ihre Marika Grude


0151-20701297

marika.grude@web.de